Name:          Finn

Geschlecht: männlich

geboren:      1. Juli 2016

Rasse:          Mischling

Größe:         30cm

Fell/Farbe:  Wuschel, schwarz

 
 
FINN – Sunnyboy in schwarz
Einst Paniknudel, Angstbündel, hat sich Finn bei uns sehr gut entwickelt. Inzwischen ist er fast 3 Jahre alt.
Finn ließ sich lange nicht anfassen und als es dann mit ihm nach draußen ging, fand er erst mal ALLES gruselig. Aber mit Geduld und Spucke und viel Humor sind nun praktisch alle „Baustellen“ abgearbeitet und Finn ist ein ruhiger, ausgeglichener, lustiger Haushund geworden. Er darf nämlich immer mal zum Üben für 1-2 Tage „ins richtige Leben“: Stadt, Land, Fluss sozusagen, Wandern, Reisen, Menschen, Kinder, Straße, Garten, Chillen und was es so braucht. Und er macht das inzwischen sehr gut!
Natürlich ist er nach wie vor kein Hund für Hundeanfänger, für ein hektisches Leben oder die Großstadt. Er muss seinen Menschen lesen und verstehen können und der muss ihm in jeder Lage Sicherheit vermitteln - sonst läuft gar nichts. Aber wer bereit ist sich sein Vertrauen zu verdienen, findet an Finn einen tollen, sehr sozialen kleinen Begleiter.
Finn liebt es inzwischen, mit seinem Menschen zu spielen, zu schmusen oder einfach nur abzuhängen. Und ein Garten wäre gaaanz toll, denn Finn liebt es, draußen zu liegen und einfach alles zu beobachten und – Finn kann sogar Mäuse fangen!
Finn macht alles Freude, wo er bei seinem Menschen sein darf und der ihm sagt, was gemacht wird. Er kann auch problemlos mal alleine bleiben. Wenn er einen Platz hat irgendwo, wo er seine Ruhe hat, aber „dabei ist“. Dann ist er tiefenentspannt und – nur toll!!!
 

Hier ein Film über Finn ...