Poppy wurde vermutlich ausgesetzt, doch es hatte niemand nach ihm gefragt. Diese Fellnase kann nicht alleine gehalten werden, er braucht die Gesellschaft zu seinen Artgenossen.

Im Laufe der Zeit haben sich Peggy, Antonia und Erik zu einer kleinen Hasengemeinschaft zusammengeschlossen, die wir auch nicht mehr trennen möchten. Sie dürfen bei uns bleiben und ihren Gnadenplatz geniesen.

Altersbedingt müssen sie auch tierärztlich versorgt werden und wir würden uns daher sehr über die Übernahme einer Patenschaft freuen.

Stallhase

weiblich, nicht kastriert

geb. Januar 2016 (Alter geschätzt)